Eishockey NHL
"Ducks"-Fans feiern Stanley-Cup-Sieger Anaheim

15 000 Fans haben den Anaheim Ducks am Samstag einen begeisterten Empfang bereitet. Bei der Siegesfeier der kalifornischen Stanley-Cup-Helden zeigte auch Gouverneur Arnold Schwarzenegger seinen Sinn für Humor.

In Anaheim sind die "Enten" los: Rund 15 000 Fans haben dem frisch gebackenen Stanley-Cup-Sieger Anaheim Ducks am Samstagabend einen triumphalen Empfang am heimischen Honda Center beschert. Die Kalifornier hatten sich den ersten Titel der Vereinsgeschichte in der Nacht zu Donnerstag mit einem 6:2-Erfolg im fünften Spiel der "best-of-seven"-Finalserie gegen die Ottawa Senators um den deutschen NHL-Spieler Christoph Schubert gesichert.

"Edelfan Arnie" zeigt Sinn für Humor

Prominentester Gast der "Enten"-Party war neben den Helden im Anaheim-Trikot Arnold Schwarzenegger, der dem Team seine Glückwünsche übermittelte. Er habe nach dem dritten Spiel, das Anaheim in Ottawa 3:5 verloren hatte, mit Kanadas Premierminister Stephen Harper gesprochen und diesen gewarnt: "We'll be back." Im letzten Spiel hieß es dann nur noch "Hasta la vista, Baby", witzelte der Gouverneur von Kalifornien.

Selänne umjubelter Held der "Enten"

Die "Ducks"-Spieler waren mit einem schwarzen Doppeldecker-Bus vorgefahren, um sich von ihren Anhängern gebührend feiern zu lassen. Passend dazu wurde die NHL-Trophäe per Helikopter eingeflogen. Kapitän Scott Niedermayer nahm den Stanley Cup in Empfang und reichte ihn im Konfettiregen an seine Teamkollegen weiter. Besonders umjubelt wurde Teemu Selänne. Der 36 Jahre alte Finne hatte erstmals nach 15 Jahren und insgesamt 1 127 NHL-Spielen den Cup in die Hand nehmen dürfen. Trotz der begeisterten Fans, die ihn lautstark zum Weitermachen aufforderten, wollte sich der "Oldie" kein Statement über seine nahe Zukunft entlocken lassen. "Wenn ich Arnold wäre, würde ich sagen: 'I'll be back'. Ich habe zwar immer davon geträumt, auf dem Gipfel abzutreten, aber die letzten beiden Jahre hier waren die besten meines Lebens", ließ Selänne seine Fans zumindest weiter hoffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%