Eishockey NHL
Erster Sieg für Seidenberg mit den Coyotes

Dennis Seidenberg setzte sich mit den Phoenix Coyotes 5:3 bei den St. Louis Blues durch. Erfolge gab es auch für Marco Sturm und Jochen Hecht, beide Angreifer trugen sich zudem in die Torschützenliste ein.

Den ersten Sieg im dritten Spiel mit seinem neuen Klub verbuchte Verteidiger Dennis Seidenberg in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL beim 5:3-Auswärtserfolg der Phoenix Coyotes bei Ligaschlusslicht St. Louis Blues.

Ebenfalls auswärts erfolgreich war Jochen Hecht beim 8:4 der Buffalo Sabres in Toronto. Der Ex-Mannheimer präsentierte sich einmal mehr von seiner besten Seite und hatte mit einem Tor und einem Assist maßgeblichen Anteil am Sieg. Zunächst gelang dem Angreifer mit seinem 14. Saisontor der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1, im Schlussdrittel bereitete Hecht das siebte Tor der Sabres durch Thomas Vanek mustergültig vor.

Sturm erzielt Siegtreffer gegen Washington - Kölzig geschont

Erfolgreich verlief der Spieltag auch für Marco Sturm. Mit den Boston Bruins setzte sich der ehemalige Landshuter vor heimischer Kulisse 3:2 gegen die Washington Capitals durch. In einer ausgeglichenen Partie, in der Capitals-Keeper Olaf Kölzig nicht zum Einsatz kam, führte Sturm die Bruins in der 52. Minute mit seinem 19. Saisontreffer endgültig zum Erfolg.

Gänzlich ohne Tor blieben hingegen Marcel Goc und Christian Ehrhoff bei der 0:2-Heimpleite der San Jose Sharks gegen die Anaheim Mighty Ducks. Für die Gäste trafen Ex-DEL-Import Andy Mcdonald und Joffrey Lupul.

Ottawa ohne Schubert weiter in der Erfolgsspur

Erneut ohne die Dienste von Christoph Schubert setzten sich die Ottawa Senators vor heimischer Kulisse 3:0 gegen die Montreal Canadiens durch. Senators-Goalie Dominik Hasek verbuchte sein fünftes "Shutout" der Saison und das insgesamt 68. seiner NHL-Karriere. Daniel Alfredsson führte die Hausherren mit seinen beiden Treffern fast im Alleingang zum fünften Erfolg in den letzten sechs Spielen.

Dennoch stellen die "Senatoren" mit 72 Zählern auch weiterhin "nur" die zweitstärkste Kraft der Liga. An der Spitze thront weiter das Überraschungsteam der Carolina Hurricanes, das sich mühelos 5:1 bei den Atlanta Thrashers durchsetzen konnte und sein Punktekonto damit auf 74 Zähler ausbauen konnte. Für Carolina war es der zwölfte Erfolg in den letzten 13 Spielen.

Die Ergebnisse des Spieltags in der Übersicht: Boston Bruins - Washington Capitals 3:2, New York Islanders - Pittsburgh Penguins 4:3 n.P, Atlanta Thrashers - Carolina Hurricanes 1:5, Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 4:8, Ottawa Senators - Montreal Canadiens 3:0, Tampa Bay Lightning - New Jersey Devils 1:0 n.V., Detroit Red Wings - Vancouver Canucks 2:1, St. Louis Blues - Phoenix Coyotes 3:5, Minnesota Wild - Nashville Predators 5:1, Chicago Blackhawks - Calgary Flames 2:0, Colorado Avalanche - Dallas Stars 2:3 n.P., Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 3:5, San Jose Sharks - Mighty Ducks of Anaheim 0:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%