Eishockey NHL
Hecht liegt nach Finger-OP vorerst auf Eis

Jochen Hecht musste sich einem operativen Eingriff am Finger unterziehen. Damit wird der Center den Buffalo Sabres in der NHL für einige Wochen fehlen.

Hiobsbotschaft für die Buffalo Sabres aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL: Jochen Hecht musste sich einem operativen Eingriff am Finger unterziehen und wird seinem Team damit einige Wochen nicht zur Verfügung stehen. Das gab der Klub am Dienstag bekannt.

Erstes Saisontor gegen New York

Hecht hatte sich die Verletzung beim 7:1-Kantersieg der Sabres am vergangenen Montag gegen die New York Islanders zugezogen. Kurz zuvor hatte der Center mit seinem ersten Saisontreffer zum 1:0 noch den Torreigen für Buffalo eröffnet.

© SID

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%