Eishockey NHL
Kölzig bei emotionaler Rückkehr glücklos

Bei seinem ersten Auftritt in seiner alten sportlichen Heimat Washington hat Goalie Olaf Kölzig in der NHL mit den Tampa Bay Lightning eine 2:4-Niederlage hinnehmen müssen.

Bei der Rückkehr an seine frühere sportliche Wirkungsstätte in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL ist Olaf Kölzig mit den Tampa Bay Lightning leer ausgegangen. Das Team aus Florida um den deutschen Goalie unterlag mit 2:4 gegen die Washington Capitols, für die der gebürtige Südafrikaner zwischen 1989 und 2 008 711 Spiele in der Elite-Liga bestritten hatte, in der letzten seiner 16 Saisons zuletzt nur noch zweite Wahl war. "Dieser Auftritt war für mich alles andere als Routine", sagte Kölzig, den 17 932 Zuschauer mit stehenden Ovationen feierten, als seine Karriere-Highlights auf dem Video-Würfel im Verizon Center eingespielt wurden.

Im Spiel selbst lief es weniger erfreulich für den 38-Jährigen. Tom Poti, Mike Green und Eric Fehr schossen schon im ersten Drittel eine 3:0-Führung für die "Caps" heraus. Gary Roberts konnte nur noch auf 1:3 und nach dem vierten "Caps"-Treffer durch Alexander Owetschkin auch auf 2:4 verkürzen. Kölzig parierte bei seinem vierten Saisoneinsatz 26 Schüsse. "Für Olie war es das wahrscheinlich wichtigste Spiel der vergangenen Jahre, und da ist es schon ziemlich enttäuschend, wie wir aufgetreten sind", grämte sich Lightning-Coach Barry Melrose. Die Capitals führen mit 18 Punkten die Southeast Division an, Tampa Bay (14) ist Dritter.

Im zweiten Spiel des Abend setzten sich die Edmonton Oilers 3:2 nach Penaltyschießen bei den New York Rangers durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%