Eishockey NHL
Schubert-Treffer reicht Ottawa nicht zum Erfolg

Christoph Schubert konnte im NHL-Duell seiner Ottawa Senators gegen die Columbus Blue Jackets einen Treffer und einen Assistpunkt verbuchen. Dennoch gingen die "Senatoren" beim 2:6 als Verlierer vom Eis.

Der neue Coach hat den Columbus Blue Jackets in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL augenscheinlich neues Leben eingehaucht. Nach dem 6:2-Erfolg in der Nacht zu Montag gegen die Ottawa Senators kann Columbus seit Dienstantritt von Ken Hitchcock auf eine Bilanz von 5:3 Siegen verweisen und hat damit bereits doppelt so viele Siege eingefahren, wie in den Spielen zuvor.

Schubert trifft und verbucht Assistpunkt

Vor 15 797 Zuschauern in der heimischen Nationwide Arena gingen die Blue Jackets bis Mitte des zweiten Drittels komfortabel in Führung und hatten nach Toren von Rick Nash (2), Dan Fritsche (2) und Ron Hainsey ein 5:0 heraus geschossen. Den Rückstand hatten sich die Senators mit einigen Undiszipliniertheiten jedoch selbst zuzuschreiben, fielen doch alle fünf Treffer im Powerplay. Im Schlussdrittel mobilisierte Otttawa noch einmal alle Kräfte und konnte kurzfristig auf 2:5 verkürzen. Dabei traf der deutsche NHL-Legionär Christoph Schubert nach Vorlage von Jason Spezza zum 1:5. Auch beim 2:5 der "Senatoren" war Schubert beteiligt und lieferte beim Treffer von Mike Fisher die Vorlage. Doch Manny Malhotra machte mit seinem Tor zum 6:2 alles klar für Columbus. Insgesamt stand Verteidiger Schubert 18:31 Minuten für Ottawa auf dem Eis.

Der Spieltag im Überblick:

Columbus Blue Jackets - Ottawa Senators 6:2, Chicago Blackhawks - Edmonton Oilers 4:1, New York Rangers - Florida Panthers 2:1

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%