Eishockey NHL
Wichtiger Sieg für die Boston Bruins

Nach Penaltyschießen gewannen die Boston Bruins mit Marco Sturm mit 3:2 bei den Carolina Hurricanes und sammelten dadurch wichtige Punkte für einen Play-off-Platz in der NHL.

Im Kampf um einen Play-off-Platz haben Marco Sturm und die Boston Bruins in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL wichtige Punkte eingefahren. Bei den Carolina Hurricanes, die ohne den verletzten Dennis Seidenberg antraten, gewann Boston mit 3:2 nach Penaltyschießen und liegt damit in der Eastern Conference auf Rang sieben.

Dabei sah es lange Zeit danach aus, als würden die Bruins die hart geführte Partie mit jeder Menge Faustkämpfe und Strafminuten schon in der regulären Spielzeit gewinnen. Auf Zuspiel von Sturm markierte Zdeno Chara schon nach 4:50 Spielminuten das 1:0 für die Gäste, im zweiten Drittel legte Marc Savard in Überzahl das 2:0 nach. Dieser Spielstand hatte auch bis 63 Sekunden vor der Schlusssirene Bestand.

Goalie Thomas lässt die "Canes" verzweifeln

Dann gelang allerdings Ray Whitney der Anschlusstreffer, nur zwanzig Sekunden später sorgte Erik Cole für den Ausgleich und für Begeisterung auf den Rängen des RBC Centers in Raleigh/North Carolina. Beide Treffer hatte Eric Staal aufgelegt, der im All-Star-Game der NHL schon zum besten Spieler (MVP) gewählt worden war.

Im Penaltyschießen behielten dann aber die Bruins die Oberhand. Zwar scheiterte Sturm mit seinem Versuch am Außennetz, doch machten es Phil Kessel und David Krejci besser. Der an diesem Abend überragende Bostoner Goalie Tim Thomas hielt seinen Kasten im Duell Mann gegen Mann sauber, insgesamt war er mit 45 Saves der Sieggarant für seine Bruins.

Sieg für Schubert und die Senators

Ähnlich spannend wie Sturm machte es Christoph Schubert, der mit den Ottawa Senators die Philadelphia Flyers ebenfalls mit 3:2 im Penaltyschießen besiegte. Wie die Bruins gingen auch die Senators durch Tore von Chris Kelly und Antoine Vermette mit 2:0 in Führung, Kimmo Timonen und Scottie Upshall brachten die Flyers aber zurück in die Partie. Im Shootout verwandelte dann Jason Spezza den entscheidenden Versuch für die Gastgeber, bei denen Schubert knapp zehn Minuten auf dem Eis stand.

Die Spiele vom Dienstag im Überblick:

Carolina Hurricanes - Boston Bruins 2:3, Toronto Maple Leafs - Columbus Blue Jackets 3:1, Montreal Canadiens - New York Rangers 6:5, Ottawa Senators - Philadelphia Flyers 3:2, Pittsburgh Penguins - Florida Panthers 3:2, Nashville Predators - Edmonton Oilers 5:4, Minnesota Wild - Vancouver Canucks 2:3, St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 5:1, Phoenix Coyotes - Calgary Flames 1:4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%