Eishockey WM
US-Boys für U18-Junioren eine Nummer zur groß

Die U18-Junioren des DEB sind bei der Weltmeisterschaft in Russland im Viertelfinale ausgeschieden. Gegen die USA verloren die Mannen von Bundestrainer Jim Setters mit 1:4.

Die U18-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) können ihre Koffer packen. Bei der Weltmeisterschaft im russischen Kasan verlor die Mannschaft von Trainer Jim Setters im Viertelfinale gegen Vizeweltmeister USA 1:4 (0:1, 1:2, 0:1) und hat somit die Chance auf eine Medaille verpasst. Das Halbfinale komplettieren Titelverteidiger Russland, Schweden und Kanada.

Die Kanadier hatten der deutschen Mannschaft den Einzug ins Viertelfinale geebnet. Der Weltmeister von 2003 gewann zum Ende der Vorrunde 6:0 gegen die Slowakei, die damit Deutschland nicht mehr überflügeln konnte und stattdessen in die Relegation musste.

Deutschland hatte am Donnerstag die Vorrunde mit je zwei Siegen und Niederlagen beendet. Siege hatte es mit 5:4 im Penaltyschießen gegen die Slowakei und mit 4:0 über Dänemark gegeben. Zuvor hatte das Team gegen Kanada (2:9) und Russland (2:6) verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%