Eiskunstlauf EM
Drittes EM-Gold in Folge für Nawka Kostomarow

Das Eistanzpaar Tatjana Nawka und Roman Kostomarow hat bei der Eiskunstlauf-EM in Lyon seine dritte Goldmedaille in Folge gewonnen. Die deutschen Meister Christina und William Beier landeten auf dem 13. Platz.

Die Weltmeister Tatjana Nawka und Roman Kostomarow sind im Eistanz zur Zeit das Maß aller Dinge und haben mit der dritten Goldmedaille in Folge bei Europameisterschaften ihre Favoritenstellung für die Olympischen Winterspiele untermauert. Das russische Eistanz-Paar setzte sich im französischen Lyon vor den Ukrainern Jelena Gruschina/Ruslan Gontscharow sowie den Litauern Margarita Drobiazko/Povilas Vanagas durch. Für die deutschen Meister Christina und William Beier reichte es nur zum 13. Platz. Damit konnten sich die Dortmunder nicht für die Olympischen Spiele in Turin qualifizieren. Hierfür hätten die Beiers Elfte werden müssen.

"Das ist schon enttäuschend, denn wir waren plötzlich näher dran, als wir es vorher selbst erwartet hatten", sagte Christina Beier. Die Schützlinge von Trainer Martin Skotnicky handelten sich überdies durch eine nicht regelkonforme Hebung einen Punktabzug ein, der zum Rückschritt vom zwölften Platz nach dem Originaltanz auf Rang 13 beitrug. Der Coach versuchte, sein Tanzpaar wieder aufzurichten: "Im letzten Jahr waren sie bei der EM noch 15., das ist in unserer Disziplin ein solider Fortschritt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%