Eiskunstlauf International
Liebers überrascht mit Rang drei

Bei der 42.Nebelhorn-Trophy hat Peter Liebers im Einzel unerwartet Platz drei erreicht. Außerdem überraschten im Paarlauf Nelli Ziganschina und Alexander Gaszi mit Rang vier.

Für die diesmal abwesenden Olympiadritten Aljona Savchenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz ist bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf Peter Liebers in die Bresche gesprungen. Der deutsche Ex-Meister ließ in der Herren-Konkurrenz mehrere namhafte Konkurrenten hinter sich und belegte nach zwei gelungenen Programmen einen nicht einkalkulierten dritten Platz.

"Peters Fortschritte sind sehr erfreulich", sagte dazu Elke Treitz, Vizepräsidentin der Deutschen Eislauf-Union (DEU). Der 22 Jahre alte Berliner hatte noch im vergangenen Winter die Olympia-Qualifikation knapp verpasst und auch bei den Weltmeisterschaften im März in Turin enttäuscht.

Besser als erwartetet schnitten auch die Eistänzer Nelli Ziganschina und Alexander Gaszi (Berlin/Chemnitz) ab, die Rang vier belegten. Fünfte in der Paarlauf-Konkurrenz wurden beim traditionellen Saisonauftakt im Allgäu die deutschen Meister Maylin Hausch und Daniel Wende (Oberstdorf/Essen). Die Mannheimer Olympiastarterin Sarah Hecken musste wegen Rückenbeschwerden nach dem Kurzprogramm aufgeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%