Eisschnelllauf EM
Friesinger: Startbekanntgabe am Dienstag

Wann Eisschnellauf-Olympiasiegerin Anni Friesinger nach Ihrer Verletzung die Schlittschuhe wieder unterschnallt wird endgültig am Dienstag entschieden. Die 28-jährige ist für die Mehrkampf-EM und Sprint-WM nominiert.

Wann Anni Friesinger nach Ihrer Verletzung wieder aufs Eis geht, wird die Eisschnelllauf-Olympiasiegerin erst am Dienstag entscheiden. Die 28-jährige ist für die Mehrkampf-EM am kommenden Wochenende in Hamar nominiert. "Wir testen am Montag auf dem Eis. Dann werden wir eine Nacht abwarten und sehen, wie die Wunde reagiert. Am Dienstag werden wir dann endgültig entscheiden, ob sie bei der EM in Hamar, bei der WM in Heerenveen oder aber gar nicht startet", sagte Friesingers Trainer Markus Eicher vor dem Test in Erfurt.

Bei der Mehrkampf-EM in Norwegen ist Friesinger Titelverteidigerin. Sollte die 28-Jährige dort nicht starten können, will sie bei der Sprint-WM in Heerenveen am 21./22. Januar ihren letzten Wettkampf vor den Olympischen Spielen in Turin (10. bis 26. Februar) bestreiten. Die Doppel-Weltmeisterin ist zwar für beide Wettkämpfe nominiert, wird aber auch bei optimalem Heilungsverlauf nur bei einer Veranstaltung starten - vorzugsweise in Hamar.

Friesinger hatte sich am 2. Januar bei einem Trainingsunfall mit der eigenen Schlittschuhkufe eine Fleischwunde im Bereich der rechten Achillessehne zugefügt. Ihre Teilnahme an den deutschen Meisterschaften am Wochenende in Erfurt hatte die 28-Jährige deswegen absagen müssen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%