Eisschnelllauf International
Klassen knackt Weltrekord über 1 000 Meter

Eisschnellläuferin Cindy Klassen hat einen neuen Weltrekord über 1 000 Meter aufgestellt. Die Mehrkampf-Weltmeisterin aus Kanada war in 1:13,46 Minuten exakt 37 Hundertstelsekunden schneller als Chris Witty 2001.

Zum Ende des Winters kommt Eisschnellläuferin Cindy Klassen noch einmal richtig in Fahrt. Die Mehrkampf-Weltmeisterin hat nur sechs Tage nach ihrem WM-Titelgewinn in Calgary auf ihrer Hausbahn mit einem erneuten Weltrekord geglänzt. Beim traditionellen Olympic Oval Final auf der schnellen Bahn der Olympiastadt von 1988 verbesserte die 26 Jahre alte Kanadierin den 1 000-m-Weltrekord auf 1:13,46 Minuten.

Die Olympiasiegerin unterbot die Bestmarke der US-Läuferin Chris Witty, die am 12. Dezember 2001 in Salt Lake City in 1:13,83 Minuten gestoppt worden war. Für den Weltrekord erhielt Klassen eine Sonderprämie in Höhe von umgerechnet knapp 18 000 Euro. Bei der Mehrkampf-WM hatte Klassen einen Weltrekord über 3000m aufgestellt.

Für das erste Highlight des Saisonfinales, in dem Weltrekorde mit Bargeld versüßt werden, hatte am Donnerstag die Tschechin Martina Sablikova gesorgt. Ihre 14:08,28 Minuten über 10.000m waren jedoch "nur" Weltbestleistung, da Weltrekorde über die von Frauen selten gelaufene Distanz offiziell nicht geführt werden. Die 18-Jährige war mehr als elf Sekunden schneller als die Kanadierin Clara Hughes, die am 11. März 2005 die alte Bestzeit (14:19,73) aufgestellt hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%