"Geiles Gefühl“
Kiefer schickt Safin in die Wüste

Nicolas Kiefer hat Australian-Open-Sieger Marat Safin in die Wüste geschickt: Mit dem 7:6 (7:2), 6:4 über den Russen feierte der Tennis-Profi aus Hannover beim ATP-Turnier in Dubai einen Riesenerfolg und empfahl sich für die Daviscup-Begegnung in der kommenden Woche in Südafrika.

HB DUBAI. Safin erlebte am Dienstag beim ersten Auftritt seit seinem Triumph in Melbourne eine herbe Enttäuschung. "Es ist immer ein geiles Gefühl, die Nummer eins der Welt zu schlagen. Ich habe ein Superspiel hingelegt, das habe ich nicht erwartet", sagte Kiefer. "Dieser Sieg ist sehr wichtig und gibt mir Selbstvertrauen. Einige Leute sind sicher wach geworden und merken, dass ich noch da bin." Allerdings dämpfte Kiefer dann selbst die Euphorie und sprach nur von einem kleinen Schritt nach vorn: "Der Weg ist noch weit. Das war nur die erste Runde." Im Achtelfinale trifft Kiefer am Mittwoch auf den Südkoreaner...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%