Golf PGA
Woods schreibt Golf-Geschichte, Cejka chancenlos

US-Superstar Tiger Woods hat seinen 50. Titel eingefahren: Nach vier 66er Runden in Serie ließ sich die Weltranglistennummer eins den Titel beim PGA-Turnier in Grand Blanc nicht nehmen. Alex Cejka landete auf Rang 69.

Golf-Superstar Tiger Woods hat das mit 4,8 Mill. Dollar dotierte US-Turnier in Grand Blanc gewonnen und mit seinem insgesamt 50. Sieg auf der US-Tour ein weiteres Highlight gesetzt. Im Alter von 30 Jahren und sieben Monaten ist der Kalifornier nun jüngster von nur sieben Spielern, die auf diese Zahl kamen.

Zwei Wochen nach seinem Erfolg bei der British Open holte sich Woods bei seinem 196. Turnierstart die 864 000-Dollar-Siegprämie mit insgesamt vier 66er-Runden auf dem Par-72-Kurs im US-Bundesstaat Michigan. Dank seines zweiten Grand-Blanc-Sieges nach 2002 mit drei Schlägen Vorsprung vor seinem Landsmann Jim Furyk (267) hat Woods im achten Jahr in Serie die Saison-Preisgeldgrenze von fünf Mill. Dollar erreicht.

"Es ist einfach cool, die 50 erreicht zu haben"

"Es ist einfach cool, die 50 erreicht zu haben. Ich bin hierhin gekommen, um zu gewinnen. Wenn man nicht an den Sieg glauben würde, bräuchte man gar nicht erst anzutreten", sagte Woods nach seinem vierten Saisonsieg.

Weit von Woods Niveau entfernt ist Alexander Cejka. Immerhin konnte sich der Münchner zum Abschluss ausgerechnet mit seiner schlechtesten Runde noch um zwei Plätze auf den 67. Rang verbessern.

Cejka gelangen im Finale fünf Birdies, denen aber auch drei Bogeys und ein Doppel-Bogey gegenüberstanden. Letztlich kam der gebürtige Tscheche auf 284 Schläge.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%