sonstige Sportarten
Grosjean zu stark für Alexander Popp

Alexander Popp ist beim ATP-Turnier in Washington in der zweiten Runde ausgeschieden. Der Mannheimer war gegen den Franzosen Sebastien Grosjean beim 2:6, 3:6 ohne Chance.

Alexander Popp hat beim ATP-Turnier in Washington in der zweiten Runde die Segel streichen müssen. Der Mannheimer stand gegen den Franzosen Sebastien Grosjean beim 2:6, 3:6 auf verlorenem Posten und verabschiedete sich damit aus dem Kampf um den Bärenanteil der insgesamt 600 000 Dollar Preisgeld.

Auf den darf sich Greg Rusedski weiterhin Hoffnung machen. Der Brite schaltete Nathan Healey (Australien) mit 7:6 (7:2), 6:2 aus. Das vorzeitige Aus ereilte dagegen Nicolas Massu. Der an Position neun eingestufte Chilene unterlag dem aufstrebenden Luxemburger Gilles Müller, der vor wenigen Tagen in Los Angeles erst im Finale von Andre Agassi gestoppt worden war, mit 6:7 (2:7), 4:6.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%