Handball Champions League
Gummersbach im Champions-League-Viertelfinale

Der VfL Gummersbach ist ins Viertelfinale der Handball-Champions-League eingezogen. Der Bundesligist setzte sich am Samstag mit 32:29 (17:17) gegen Medwedi Moskau durch. Bereits das Hinspiel hatte der VfL 37:31 gewonnen.

Der VfL Gummersbach steht im Viertelfinale der Champions League. Bei seiner ersten Teilnahme an der "Königsklasse" gewann der Rekordmeister von Trainer Alfred Gislason nur eine Woche nach der Glanzleistung im Achtelfinal-Hinspiel beim Medwedi Moskau (37:31) auch das Rückspiel in Leverkusen 32:29 (17:17) gegen den russischen Serienmeister.

Das Viertelfinale wird am kommenden Dienstag in Wien ausgelost und im nächsten Jahr nach der WM in Deutschland gespielt. In der Champions Legue kamen Meister THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt schon unter der Woche weiter.

In der Leverkusener Wilhelm-Dopotka-Halle hatten die Gummersbacher die Partie jederzeit im Griff und zeigten mit dem Sechs-Tore-Vorsprung im Rücken eine souveräne Partie. Robert Gunnarsson und Daniel Narcisse waren mit je sieben Treffern beste Werfer für den VfL.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%