Handball Champions League
Skopje für Flensburgs Handballer eine Reise wert

Handball-Vizemeister SG Flensburg-Handewitt hat auch sein zweites Match in der Champions League gewonnen. In Mazedonien hielten die Norddeutschen durch ein 37:29 bei RK Metalurg Skopje die deutsche Siegesserie aufrecht.

Die Siegesserie der deutschen Klubs in der Handball-Champions-League hält weiter an. Am Sonntag feierte Vizemeister SG Flensburg-Handewitt einen klaren 37:29 (21:10)-Erfolg beim mazedonischen Vertreter RK Metalurg Skopje und gewann nach dem 35:28 gegen RK Zagreb somit das zweite Spiel in der Staffel D. Auch die beiden deutschen Rekordmeister THW Kiel und VfL Gummersbach verbuchten bisher zwei Siege.

Die Nordlichter aus Flensburg legten mit einer starken, konzentrierten Anfangsphase vor 2000 Zuschauern den Grundstein zum Sieg. Bereits nach zehn Minuten führten die Gäste 8:1 und nach 24 Minuten 16:6. Beste Werfer waren Lars Christiansen mit sieben Toren sowie Jan-Thomas Lauritzen, Sören Stryger und Kasper Nielsen mit jeweils fünf Toren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%