Handball
DSF setzt an zum großen Wurf

Das Deutsche Sportfernsehen könnte ARD und ZDF als wichtigster TV-Partner der Handball-Bundesliga (HBL) ablösen: Das DSF plant ein Handball-Magazin für den Sonntag. Dafür will sich der Sender die TV-Erstverwertungsrechte für die HBL sichern. Probleme bereitet der Handball-Bundesliga der Partner Sportfive, der unter anderem die Auslandsrechte vermarktet.

KÖLN. Das Timing war grässlich. Die Manager der deutschen Handball-Bundesliga (HBL) standen mitten in den Verhandlungen um die TV-Rechte ab Sommer 2009, als Anfang März der folgenschwere Manipulationsskandal um den THW Kiel die Sportart in die größte Krise ihrer Geschichte stürzte. Ausgang: ungewiss.

"Natürlich wirkt sich der Skandal negativ aus", stöhnt HBL-Prokurist Marc Schober, der gemeinsam mit Geschäftsführer Frank Bohmann die Bundesliga-Rechte mit den TV-Sendern verhandelt. Andererseits, heißt es aus der Dortmunder Liga-Zentrale, müsse das Leben weitergehen.

Nach Lage der Dinge wird die HBL sogar einen lukrativeren Vertrag abschließen können als bisher. Man ging zwar "demütig an die Verhandlungen heran", sagt Bohmann. "Aber trotz der derzeitigen Umstände haben wir ein gefragtes Produkt."

Bohmann ist optimistisch, die Verhandlungen früher abzuschließen als 2003 und 2006. Damals zogen sich die Gespräche teilweise bis in die Saison hinein. "Ich glaube, dass wir die Verträge früher in trockenen Tüchern haben werden."

Für HBL-Präsident Reiner Witte ist der Vorgang "fortgeschritten, aber noch nicht unterschriftsreif". Unklar ist, ob bereits die Ligaversammlung am 27. Juni über den neuen TV-Vertrag abstimmen kann. "Das halte ich aber für denkbar", sagt Witte.

Seite 1:

DSF setzt an zum großen Wurf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%