Handball National
Brands Weltmeister unterliegen Weltauswahl

Es war der krönende Höhepunkt einer atemberaubenden Saison: Handball-Weltmeister Deutschland unterlag in Berlin einer Weltauswahl aus Bundesliga-Spielern zwar mit 31:36, doch gefeiert wurde trotzdem.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat den krönenden Abschluss einer glanzvollen Saison verpasst. Vier Monate nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft verlor die Mannschaft von Trainer Heiner Brand im All-Star-Spiel in Berlin gegen eine Weltauswahl aus Bundesliga-Spielern mit 31:36 (17:18). Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) musste ohne die Weltmeister Pascal Hens, Florian Kehrmann und Torsten Jansen auskommen.

Vor 8 521 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war Sebastian Preiß mit sieben Toren auf Seiten der Nationalmannschaft der erfolgreichste Werfer, in der Weltauswahl traf Triple-Gewinner Nikola Karabatic vom THW Kiel ebenfalls siebenmal. Zur von Trainer Martin Schwalb (HSV Hamburg) betreuten Weltauswahl gehörten neben Karabatic Stefan Kretzschmar (SC Magdeburg), Jan Holpert (SG Flensburg/Handewitt) und Christian Schwarzer (TBV Lemgo), der nach dem WM-Triumph aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war.

Kretzschmar und Holpert für ihr Lebenswerk geehrt

"Handball-Punk" Kretzschmar, der dreimal traf, wurde vor dem Anwurf eine besondere Ehrung zuteil. Unter tosendem Applaus wurde der 218-malige Nationalspieler genauso wie Torwart Jan Holpert von der SG Flensburg/Handewitt von der Handball-Liga (HBL) für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Beide Spieler haben mit Ablauf der Saison ihre Karriere beendet. Blumen und Urkunde gab es auch für Karabatic. Der französische Nationalspieler wurde von den Trainern und Kapitänen der Liga zum "Handball-Spieler der Saison 2006/2 007" gewählt. "Trainer des Jahres" wurde Kiels Coach Noka Serdarusic.

Vor den Augen von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble zelebrierten die Spieler beider Teams die Partie mit vielen Finessen und Tricks der Extra-Klasse und boten den begeisterten Zuschauern über weite Strecken ein wahres Handball-Fest. Für den deutschen Handball endete mit dem Spiel die wohl erfolgreichste Saison der Geschichte. Neben dem Gewinn der WM haben mit dem THW Kiel, dem SC Magdeburg und der HSV Hamburg drei Teams auch im Europapokal triumphiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%