Hockey Turnier
Deutsche Hockey-Herren ohne Zeller und Müller

Bei der Champions Trophy in Rotterdam muss die Nationalmannschaft auf Christoph Zeller und Innenverteidiger Max Müller verzichten, die beide an Verletzungen laborieren.

Die Nationalmannschaft wird ohne Stürmerstar Christopher Zeller und Verteidiger Max Müller zur Champions Trophy (21. bis 29. Juni) in Rotterdam reisen. Weltmeister Zeller laboriert noch an den Folgen zweier Knieoperationen und ist beim jährlichen Einladungsturnier der sechs weltbesten Mannschaften nicht einsatzfähig. Auch Innenverteidiger Müller ist in Folge einer Handverletzung in den Niederlanden noch nicht vollständig wiederhergestellt.

Die Champions Trophy gilt Bundestrainer Markus Weise als letzter Härtetest vor seiner Kadernominierung für die Olympischen Spiele in Peking (8. bis 24. August). Der Mannheimer will unmittelbar nach dem Turnier seine 16 Stammspieler plus zwei Ersatzleute berufen.

Zeller und Müller gelten eigentlich als gesetzt, müssen jedoch bei einem Lehrgang in Barcelona vom 16. bis 21. Juli nachweisen, dass sie voll belastbar sind. "Beide fahren auch mit zur Trophy, um an den Mannschaftssitzungen teilzunehmen, sie sind bereits im Rehatraining", sagte Weise, "es gibt eine realistische Chance, dass sie es schaffen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%