sonstige Sportarten
Keine Chance für deutsche WM-Ringer

Auch der zweite Wettkampftag bei den Freistil-Weltmeisterschaften der Ringer in Budapest brachte für das deutsche Team keine Besserung. Erneut schieden alle Starter des Deutschen Ringer-Bundes vorzeitig aus.

Die Niederlagen-Serie der deutschen Freistil-Ringer setzte sich bei den Weltmeisterschaften in Budapest auch am zweiten Wettkampftag fort. David Bichinaschwili aus Schifferstadt (84 kg) unterlag in der ersten Runde dem russischen Ex-Weltmeister Saschid Saschidow, Peter Weisenberger (Mömbris/Königshofen/74 kg) verlor gegen Alexandru Burca aus Moldawien. Marc Buschle (Aalen/96 kg) konnte zwar seinen Erstrunden-Kampf gegen den Inder Anil Raj Kumar gewinnen, musste sich dann aber Nurschan Katajew aus Kasachstan geschlagen geben.

Da die Bezwinger der deutschen Starter selbst im weiteren Wettkampf-Verlauf vor dem Finaleinzug scheiterten, durften die Athleten des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) nicht einmal in der Hoffnungsrunde um die Bronzemedaille kämpfen. Schon am Montag waren die drei Deutschen Marcel Ewald (Weingarten/55kg), Kamil Yilmaz (Pirmasens/60 kg) und Peter Engelhardt (Nürnberg/66 kg) in der ersten Runde gescheitert.

"Bei den Jungen hat sich gezeigt, dass die Wettkampferfahrung für eine WM noch fehlt. Die jungen Leute aus dem Juniorenkader brauchen einfach ihre Zeit", kommentierte Freistil-Coach Jörg Helmdach die Leistungen seiner Schützlinge und fügte hinzu: "Wir sind mit geringen Erwartungen hierhergekommen. Im Vordergrund stand die Art und Weise, wie man auftritt. Da hat mir Weisenbergers offensive Art besonders gefallen, auch Marc Buschle hat gut gerungen."

Die Wettkämpfe werden am Mittwoch mit der letzten ausstehenden Gewichtsklasse im Freistil bis 120 kg fortgesetzt. Dort tritt Marcus Hamann vom TuS Jena für den DRB an. Zudem beginnen am Mittwoch die Wettkämpfe der Frauen mit Sigrun Dobner (Obernburg/48 kg) und Ex-Weltmeisterin Brigitte Wagner (Hallbergmoos/51kg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%