Leichtathletik International
Speerwurf-Olympiasieger Zelezny beendet Karriere

Der dreimalige Speerwurf-Olympiasieger und Weltrekordler Jan Zelezny aus Tschechien hat seine Karriere beendet. Der 40-Jährige musste seinen letzten Start am Samstag aufgrund von Achillessehnenproblemen absagen.

Der dreimalige Olympiasieger und Weltrekordler Jan Zelezny aus Tschechien hat seinen Speer in die Ecke gestellt. Anhaltende Achillessehnenprobleme zwangen den 40-Jährigen, der bei der EM im August in Göteborg noch einmal Bronze im Speerwurf gewonnen hatte, zu diesem Schritt. Eigentlich hatte Zelezny geplant, beim Leichtathletik-Meeting im japanischen Yokohama am Samstag zum letzten Mal an den Start zu gehen.

"Ich habe diese Entscheidung am Montagabend getroffen. Ein zweiter Wettbewerb innerhalb von vier Tagen wäre zu schwer gewesen", sagte Zelezny, der bei seinem abschließenden Wettkampf in seiner Heimat in Mlada Boleslav noch einmal auf 82,19m kam. "Ich habe meine Karriere hier begonnen und bin froh, sie auch hier zu beenden", meinte Zelezny.

Zu seiner Abschiedsvorstellung waren auch der tschechische Zehnkampf-Weltrekordler Roman Sebrle und Dana Zatopkova gekommen. Die Witwe des legendären Emil Zatopek war 1952 Speerwurf-Olympiasiegerin in Helsinki geworden.

Seit 1996 hält Zelezny mit in Jena geworfenen 98,46 Meter den Weltrekord. Insgesamt siegte er in 148 seiner 246 Profi-Wettkämpfe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%