Leichtathletik Meeting
Drei Jahres-Weltbestzeiten in Düsseldorf

Beim Leichtathletik-Meeting in Düsseldorf wurden gleich drei Jahres-Weltbestmarken durch David Gillick (400m), Chandra Sturrup (60m) und James Kwalia (5000m) aufgestellt.

Mit drei Jahres-Weltbestmarken warteten die Leichtathleten am Freitag beim vierten PSD Bank Meeting in Düsseldorf auf. Irlands Hallen-Europameister David Gillick unterbot vor 2000 Zuschauern in der ausverkauften Halle im Arena-Sportpark in 46,18 Sekunden die bisherige Marke des Österreichers Clemens Zeller über 400 Meter (46,27). Kurz danach egalisierte die bereits 37 Jahre alte Chandra Sturrup (Bahamas) im 60-m-Finale in 7,17 Sekunden die Jahres-Weltbestzeit. Und auf der selten gelaufenen 5 000-m-Distanz war James Kwalia (Katar) in 13:25,69 Minuten im Ziel.

Tobias Scherbarth siegt im Stabhochsprung

Für den einzigen deutschen Sieg sorgte Stabhochspringer Tobias Scherbarth (Leverkusen), der nach 5,70m an 5,83m scheiterte. Zweiter wurde Alexander Straub (Filstal) vor Malte Mohr (je 5,60), nur Fünfter mit 5,50m Danny Ecker (beide Leverkusen).

Dagegen sorgte Weltmeisterin Lolo Jones für eine große Enttäuschung, denn wie auf dem Weg zum verpassten Olympia-Gold von Peking trat die 26-Jährige in Vorlauf und Finale in eine Hürde und erreichte beim Sieg von Yvette Jones (ebenfalls USA/8,06) über 60 Meter Hürden nicht einmal das Ziel. "Nun habe ich noch einen Tag, um den Fehler abzustellen, sonst gibt es auch am Sonntag in Karlsruhe ein Desaster", meinte Jones. Nach 8,08 Sekunden im Vorlauf erlebte auch Carolin Nytra (Bremen) als Siebte in 8,22 Sekunden eine Pleite.

Marius Broening verpasst EM-Norm

In Abwesenheit des verletzten kubanischen Olympiasiegers Dayron Robles, der die Hallen-Saison mit Blick auf die Vorbereitung für die WM im August in Berlin beendete, siegte über 60m Hürden Shamar Sands (Bahamas) in guten 7,52 Sekunden.

Über 60 Meter der Männer siegte Dabryan Blanton in 6,59 vor seinem zeitgleichen US-Landsmann Mark Jelks. Ebenfalls zeitgleich lag in 6,67 Sekunden Marius Broening (Tübingen), der als Fünfter die EM-Norm haarscharf verpasste, einen Rang vor dem Kornwestheimer Tobias Unger.

Tatjana Polnowa und Kabelo Kgosiemang waren die Sieger beim 22. Springer-Meeting der Leichtathleten in Wuppertal. Die Russin dominierte im Stabhochspring mit 4,52m vor Kristina Gadschiew (Mainz/4,46). Der Mann aus Botswana lag im Hochsprung mit 2,25m vor dem Italiener Sandro Finisi (2,22m).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%