Leichtathletik Meeting
Hammerwerfer Tichon schüchtert seine Gegner ein

Hammerwerfer Iwan Tichon hat bei den weißrussischen Meisterschaften in Grodno seine Klasse verdeutlicht. Der dreifache Weltmeister verbesserte die Jahres-Weltbestmarke auf 84,51m.

Der dreimalige Hammerwurf-Weltmeister Iwan Tichon schockte gleich bei seinem ersten Saisonwettkampf die Konkurrenz. Bei den weißrussischen Leichtathletik-Meisterschaften in Grodno steigerte er die Jahres-Weltbestmarke um fast drei Meter auf 84,51. Auch der zweitplatzierte Waleri Swiatocha war mit 80,73 stark.

Bereits am Vortag hatten die Kugel-WM-Zweite Nadeschda Ostaptschuk mit der weltweit besten Leistung seit drei Jahren (20,90) sowie Europameisterin Natalja Michnewitsch (früher Choroneko) mit ebenfalls exzellenten 20,70 Goldambitionen deutlich gemacht. Auch Michnewitschs Ehemann Andrej, wegen Dopings schon einmal für zwei Jahre gesperrter Ex-Weltmeister, überzeugte mit der europäischen Jahres-Bestleistung von 21,33.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%