Leichtathletik National
Digel sorgt sich um deutsche Leichtathletik

Der Vizepräsident des Leichtathletik-Weltverbandes Iaaf, Helmut Digel, sieht die deutsche Leichtathletik schweren Zeiten entgegen gehen. Vor allem die Trainingsbedingungen müssten verbessert werden.

Helmut Digel prophezeit den deutschen Leichtathleten im weltweiten Vergleich eine Dürreperiode. "Sie werden es in nächster Zeit bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften schwer haben", sagte der Viezepräsident des Leichtathletik-Weltverbandes Iaaf auf einer Pressekonferenz in Stuttgart. Platz zwei in der Nationenwertung wie noch bei der WM 1999 in Sevilla sei für Deutschland kaum mehr möglich. "Bei 212 Iaaf-Mitgliedsverbänden wird es eben immer schwieriger, ein Finale zu erreichen", befürchtet Digel.

Zwar gebe es auch in Deutschland Talente, doch hätten die mit Problemen zu kämpfen, die in anderen Ländern unbekannt sind. "Wenn jemand aus der Weltklasse 40 Kilometer zur Physiotherapie fahren muss, hat...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%