Leichtathletik WM
Mehrkampf-Team bei der WM von Schrader angeführt

Michael Schrader wird bei der Leichtathletik-WM in Berlin das Mehrkampf-Team anführen. Neben dem Weltranglisten-Ersten im Zehnkampf wurden insgesamt bereits 17 Sportler nominiert.

Angeführt vom Weltranglisten-Ersten Michael Schrader gehen die deutschen Mehrkämpfer bei der WM in Berlin (15. bis 23. August) ins Rennen um die Medaillen. Knapp acht Wochen vor dem WM-Start gab der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Dienstag sein Aufgebot offiziell bekannt.

Neben Medaillenhoffnung Schrader (Uerdingen), der sich am Pfingst-Wochenende in Götzis auf 8 522 Punkte gesteigert hatte und damit die Jahres-Weltbestenliste anführt, sind bei den Zehnkämpfern Pascal Behrenbruch (Frankfurt/Main) und Norman Müller (Halle/Saale) dabei. Ex-Hallenweltmeister Andre Niklaus (Berlin) hatte sich wegen einer komplizierten Verletzung am Zehengrundgelenk des Fußes nicht für die Titelkämpfe in seiner Heimatstadt qualifizieren können.

Im Siebenkampf zwei Medaillenhoffnungen

Bei den Siebenkämpferinnen ruhen die Medaillenhoffnungen vor allem auf der EM-Vierten Jennifer Oeser (Leverkusen), die am Wochenende bei ihrem Sieg in Ratingen mit der Bestleistung von 6 442 Punkten geglänzt hatte. Eine Bronzechance hat auch die EM-Dritte Lilli Schwarzkopf (Paderborn). Außerdem wurde erwartungsgemäß Julia Mächtig (Neubrandenburg) nominiert.

Insgesamt hat der DLV bereits 18 Athleten ein Berlin-Ticket ausgestellt, nachdem Ende Mai schon die Marathonläufer mit London-Siegerin Irina Mikitenko (Wattenscheid) und die Geher mit dem ehemaligen WM-Vierten Andre Höhne (Berlin) nominiert worden waren.

Der DLV plant mit einem WM-Team, das maximal 100 Athleten umfasst. Die letzte und größte Nominierungsrunde findet nach den deutschen Meisterschaften in Ulm (4./5. Juli) statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%