Liverpool oder Turin könnten nächste Gegener sein
Bayern freuen sich auf Chelsea

Der FC Bayern München freut sich auf das "Traumlos" Chelsea London, auch wenn der deutsche Rekordmeister auf dem Weg zum großen Ziel Istanbul schon im Viertelfinale der Champions League über sich hinaus wachsen muss. Der letzte deutsche Vertreter geht als klarer Außenseiter in sein erstes Europapokal-Duell mit der Millionen-Truppe des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch, doch diese Rolle gefällt den Bayern.

HB NYON/MÜNCHEN. "Jetzt sind wir einmal nicht die reichen, sondern die armen kleinen Bayern. Aber wir können auch Chelsea schlagen", erklärte Trainer Felix Magath am Freitag nach der Auslosung im schweizerischen Nyon. Im Halbfinale träfen die Bayern auf den FC Liverpool oder Vorrunden-Gegner Juventus Turin. Das Endspiel findet am 25. Mai im Atatürk-Stadion von Istanbul statt.

"Das ist ein Wunschgegner für uns, weil wir nicht Favorit sind. Es ist ein besonderer Reiz, gegen einen Verein zu spielen, der so viel Geld investiert hat. Wir sind nicht chancenlos", meinte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge vor den beiden Partien am 6. April in London...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%