Nordische Kombination Weltcup
Lange Pause für Kombinierer Mario Stecher

Kombinierer Mario Stecher zog sich beim Training in Predazzo eine Knieverletzung zu. Der österreichische Team-Olympiasieger wurde bereits operiert und fällt für mehrere Monate aus.

Für Kombinierer Mario Stecher aus Österreich ist die bevorstehende WM-Saison so gut wie gelaufen. Beim Sprungtraining in Predazzo verdrehte sich der Team-Olympiasieger das rechte Knie. Dabei erlitt er einen Knorpelbruch an der inneren Oberschenkelrolle, außerdem riss der Innen- und Außenmeniskus.

Der 31-Jährige wurde am Freitagvormittag operiert und muss vier Wochen an Stützkrücken gehen. Mit dem Training kann er in zwei oder drei Monaten wieder beginnen, eine Rückkehr ins Nationalteam bis zur WM in Liberec ab Mitte Februar ist unwahrscheinlich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%