Nordische Kombination Weltcup
Spenden könnten Klingenthal-Weltcup retten

Der kurz vor einer Absage stehende Kombinierer-Weltcup in Klingenthal scheint gerettet. Durch Spenden ist bereits die Hälfte des Budgets gedeckt. Am 19. Dezember soll über die Austragung der Rennen entschieden werden.

Gute Nachrichten aus Klingenthal. Der von einer Absage bedrohte Kombinierer-Weltcup (19./20. Januar) wird voraussichtlich gerettet werden. Spenden und Sponsoren haben bereits die Hälfte des Budgets gedeckt und lassen die Veranstalter weiter über eine Austragung der Rennen hoffen. Am 19. Dezember soll endgültig verkündet werden, ob die wegen der Finanzkrise des Deutschen Skiverbandes (DSV) in Probleme geratenen Rennen stattfinden können.

"Wenn die Welle der Unterstützung anhält, sind wir guter Dinge, den Weltcup finanzieren zu können", erklärte Organisationschef Thassilo Lenk optimistisch. Es werden bereits Tickets für die Wettkämpfe verkauft. Eiskunstlauf-Star Katarina Witt hatte sich als "Gesicht des Weltcups" zur Verfügung gestellt, dazu...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%