Nordische Kombination WM
Massenstart soll 2009 im WM-Programm bleiben

Der Ski-Weltverband FIS plant bei der Nordischen Ski-WM 2009 in Liberec weiter mit dem Massenstart in der Nordischen Kombination. Das bestätigte FIS-Renndirektor Walter Hofer.

Trotz des radikalen Umbruchs in der Nordischen Kombination soll der Massenstart im Programm der WM 2009 in Liberec bleiben - und dort wahrscheinlich zum ersten und einzigen Mal in der Geschichte stattfinden. Das erklärte Walter Hofer vom Ski-Weltverband FIS, der neben den Skispringern auch für die Kombinierer verantwortlich ist.

"Der Massenstart ist Teil des WM-Programms, das kann man nicht wegradieren. Deshalb wird es auch im Weltcup einen Massenstart geben", sagte Hofer vor dem Sommer-Grand-Prix in Hinterzarten dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Der FIS-Funktionär hatte zuvor seine Pläne für die Kombination vorgestellt, in der es künftig nur noch einen Wettbewerb mit einem Skisprung und dem nachfolgenden 10-km-Skilanglauf geben wird. Durch die Vereinfachung soll der Sport attraktiver und wiedererkennbarer für Zuschauer und Medien werden.

In den vergangenen Jahren waren viele neue Wettkampfformen entstanden. Darunter der Massenstart, bei dem zuerst gelaufen und dann gesprungen wird. Hofer hält diesen Wettbewerb für Unsinn.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%