Olympia Doping
Wada sieht sich für Anti-Doping-Kampf gerüstet

1 000 eingesetzte Dopingjäger und 4 500 Tests wird es bei Olympia in Peking geben. "Nie hatten wir so gute Chancen, Übeltäter zu überführen", sagte Wada-Präsident John Fahey.

Um den Sportlern Dopingvergehen bei den Sommerspielen 2008 von vornherein unmöglich zu machen, hat sich die Wada ein detailliertes Programm ausgedacht. 1 000 Jäger sind Dopingsündern in Peking auf den Fersen, erstmals wird auch auf Wachstumshormone getestet. "Nie hatten wir so gute Chancen, Übeltäter zu überführen", sagte Wada-Präsident John Fahey, als er vor Ort das engmaschigste Kontrollsystem der Olympiageschichte inspizierte.

4 500 Dopingtests soll es während der Spiele (8. bis 24. August) und in den 13 Tagen davor ab Öffnung des Olympischen Dorfes geben, 4 000 Urin- und 500 Blutproben. Auch in der jetzigen Trainingsphase sind die Kontrolleure im Auftrag der Weltsportverbände schon...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%