Presse-Stimmen
„Tour de Farce"

Die internationale Presse sieht die diesjährige Tour de France von der Doping-Affäre um Jan Ullrich und Ivan Basso ernsthaft beschädigt. "Die Tour startet im Chaos", titelt zum Beispiel "De Morgen" aus Belgien.

Nach der neuesten Doping-Affäre um die Favoriten Jan Ullrich und Ivan Basso steht die Tour de France nach übereinstimmender Meinung der internationalen Presse vor einer Zerreißprobe. Die französische Sporttageszeitung L´Equipe sieht den T-Mobile-Kapitän im Zentrum des Geschehens und schreibt: "Jan Ullrich im Auge des Zyklons." Von einer "Tour de Farce" sprechen Het Volk in Belgien und der Schweizer Blick. El Mundo aus Spanien meint, der "Radsport ist schwer verletzt. Die Schuld tragen alle." Und der italienische Corriere dello Sport meint: "Tour der France - eine Hölle!"

Der französische Figaro fragt auch nach der Zukunft: "Was wird aus der Tour?". - Die internationalen Pressestimmen zur Dopingaffäre bei der Tour de France in der Übersicht:

Die internationalen Pressestimmen in der Übersicht:

Frankreich

L´Equipe: "Jan Ullrich im Auge des Zyklons. Die Weltelite nimmt nicht an der Tour teil. Alle Fahrer stehen unter Dopingverdacht."

Le Figaro: "Die Tour ist tot, es lebe die Tour. Eine Enthauptung, eine Revolution - es erinnert an die Geschichte Frankreichs um 1 789. Der Dopingskandal schneidet die führenden Köpfe der Großen Schleife ab. Die Karawane hat einen besonderen Tag erlebt. Die besten Drei nach Armstrong aus dem Vorjahr sind abgeflogen."

Liberation: "Was wird aus der Tour? Armstrong zurückgetreten, seine potenziellen Nachfolger ausgeschlossen. Das Interesse an der Großen Schleife ist mehr juristisch-politisch als sportlich."

Le Parisien: "Die große Abrechnung vor dem Tourstart. Ullrich, Basso und Winokurow müssen aussteigen, weil sie direkt oder indirekt in die Blutdoping-Affäre verwickelt sind."

Italien

Gazzetta dello Sport: "Die Tour und die Gerechtigkeit wurden enthauptet. Die Radsportler sind auf Grund einer Untersuchung ausgeschlossen worden, die so geheim ist, dass sie auszugsweise von einer Tageszeitung gedruckt wird. Die spanische Untersuchung ist voller Geheimnisse."

Corriere dello Sport: "Tour der France - eine Hölle! Basso ausgeschlossen. Auch Ullrich ist verjagt worden. Laut Jean-Marie Leblanc wird jetzt eine saubere Tour beginnen. Le Blanc wird uns entschuldigen, aber wir glauben ihm nicht. Die Dopingskandale häufen sich, aber der Radsport ist immer derselbe."

Repubblica: "Tour im Doping-Chaos. Die Bösen bleiben zu Hause und die Guten fahren. Doch eine saubere Tour ist eine Illusion. Die Tour ist nicht sauber, weil der Radsport nicht sauber ist."

Spanien

El Mundo Deportivo: "Raus! Die Tour startet ohne ihre Schwergewichte. Der Radsport ist schwer verletzt. Die Frage ist nicht, ob man erwischt wird oder nicht. Die Schuld tragen alle."

Sport: "Der Rauswurf der Stars. Am Tag vor dem Beginn hat der Kreuzzug gegen das Doping die Favoriten besiegt."

Belgien

Het Laatste Nieuws: "Doping trifft Tour ins Herz. Die Dopingbombe, die in den vergangenen Tagen unter der Tour tickte, ist gestern explodiert. Ein niemals gesehener Skandal."

Het Volk: "Tour de Farce. Die spanische Doping-Bombe, die gestern nach wochenlangem Schwelen platzte, richtete eine große Verwüstung im Peloton der Tour 2006 an."

De Morgen: "Die Tour startet im Chaos. Noch niemals ist eine Tour de France so dramatisch gestartet wie diese 93. Auflage. Die Runde reist ohne Prominente ab."

La Libre Belgique: "Schmutzige Tour. Acht Jahr nach der Affäre Festina ist es ein neuer Skandal, der des Blutdopings, der das Peloton berührt."

Vers l´avenir: "Die enthauptete Tour. Erdbeben bei der Tour de France. Vor dem Prolog haben bereits alle Favoriten der Edition 2006 die Karawane verlassen."

Niederlande

De Volkskrant: "Die Tour ist gerettet, wenigstens vorläufig. Trotz der Doping-Affaire hofft Direktor Leblanc, dass der Sieger umjubelt wird."

De Telegraaf: "Die Tour ist enthauptet. Aber vielleicht haben wir jetzt einen "sauberen" Sieger."

Algemeen Daglad: "Tour totkrank unterwegs. Vermutlich werden während der Tour noch mehr Namen bekannt werden und auch diese Rennfahrer werden dann ohne Pardon nach Hause geschickt. Aber wo bleiben nun die Namen von Fußballspielern und Leichtathleten, die am Anfang auch genannt wurden?"

USA

New York Times: "Ein Doping-Skandal, der zum größten in der Geschichte des Radsport werden könnte. Die Tour sollte ohnehin schon ohne ihren größten Star Lance Armstrong beginnen. Nun startet sie Tour auch ohne die diesjahrigen Favoriten Jan Ullrich und Ivan Basso."

USA Today: "Ein Doping-Skandal hat die erste Tour in der Ära nach Lance Armstrong ins Chaos gestürzt. Die Favoriten Ullrich und Basso müssen unter einer Wolke des Verdachts aussteigen. Es ist der größte Skandal überhaupt im Radsport gemessen an der Prominenz und Zahl derverdächtigen Fahrer.

International Herald Tribune: "Ein Dopingskandal stürzt die Tour ins Chaos. Der Veranstalter und die Teams sehen sich mit dem größten Dopingskandal im Radsport seit einem Jahrzehnt konfrontiert."

DÄNemark

Politiken: "Ullrich und Sevilla sind raus. Die Träume vom großen Sieg und dem großen Schlag gegen CSC und Basso sind aus. Aber der Deutsche ist überzeugt, dass er in den Sattel zurückkehrt."

Ekstra Bladet: "Ullrich geschockt. Er hat davon geträumt, bei der Tour den zweiten Sieg zu erobern und die ganze Saison auf den Erfolg ausgerichtet. Aber am Freitag wurde ihm die Tour entrissen."

Schweiz

Blick: "Tour de Farce! Einen Tag vor dem Start der Tour de France der grosse Knall: Favorit Jan Ullrich darf bei der Frankreich-Rundfahrt nicht starten."

Neue Züricher Zeitung: "Eine Tour ohne die Topfavoriten. Der Countdown im spanischen Dopingskandal erscheint als inszenierte Dramatik: Ausgerechnet am Tag vor dem Tour-Start wurde die Faktenlage so klar, dass gleich neun Fahrer aus dem Aufgebot gestrichen werden mussten.

England

The Guardian: "Tour-Elite rausgeworfen, als Ullrich und Basso in einer Drogenrazzia erwischt wurden."

The Times: "Ullrich nach Hause geschickt, und die Tour ist an der Grenze zu einer Farce."

The Sun: "Die Tourstars Jan Ullrich, Ivan Basso und Francisco Manchebo wurden letzte Nacht rausgekickt, nachdem sie mit einem Dopingskandal in Verbindung gebracht wurden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%