Radsport Doping
Ullrich beendet Flitterwochen

Jan Ullrich und seine Ehefrau Sara sind frühzeitig aus den Flitterwochen zurückgekehrt. Grund war die Hausdurchsuchung seines Schweizer Domizils am Mittwoch durch Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA).

Jan Ullrich und seine Ehefrau Sara haben ihre Flitterwochen wegen der Hausdurchsuchung vom Schweizer Domizil des Tour-de-France-Siegers von 1997 durch Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) abgebrochen. Am Donnerstag kehrte der unter Dopingverdacht stehende Radprofi nach Scherzingen am Bodensee zurück. Das Paar hatte vor knapp zwei Wochen geheiratet.

Auf seiner Homepage nahm Ullrich zu den Vorgängen vom vergangenen Mittwoch Stellung: "Über die Durchsuchungen und Beschlagnahmungen sind meine Frau Sara und ich tief betroffen. Vor dem Hintergrund der Ereignisse haben wir unsere Flitterwochen abgebrochen und sind nach Hause gefahren. Meine Rechtsanwälte sind damit beauftragt, den Fall mit der Staatsanwaltschaft Bonn zu erörten", wir der 32-Jährige zitiert.

Bei der Hausdurchsuchung sollen nach Informationen der Süddeutschen Zeitung auch DNA-Spuren des Toursiegers von 1997 genommen worden sein. Diese könnten mit den im spanischen Dopingskandal sichergestellten Blutproben verglichen werden, um die Konserven aus dem Labor von Dopingarzt Eufemiano Fuentes eindeutig Ullrich zuzuordnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%