Radsport International
Ex-Toursieger Roche feiert 50. Geburtstag

Der ehemalige Radprofi Stephen Roche feiert heute seinen 50. Geburtstag. Im Jahr 1987 gelang dem Iren das Kunststück Tour de France, Giro d'Italia und Straßenrad-WM zu gewinnen.

Er war der einzige irische Sieger der Tour-Geschichte, und er vollbrachte ein Kunststück, das neben ihm nur Eddy Merckx gelang. Die Rede ist von Stephen Roche, der heute seinen 50. Geburtstag feiert. Der in Dublin geborene Radprofi war 1987 in die Geschichtsbücher gefahren, als es ihm wie 13 Jahre zuvor Merckx gelang, die Tour de France, den Giro d'Italia und die Straßenrad-WM innerhalb eines Jahres zu gewinnen.

Heute lebt Roche in Südfrankreich, betreibt ein Hotel und macht sich für den Kampf gegen Krebs stark. Sein Engagement begründet sich aus der Krankheit seines Sohnes Florian, der 2007 an Leukämie erkrankte. Der ältere Sohn Nicolas bewegt sich in den Fußstapfen des Vaters, fährt für das französische Ag2r-Team und nahm diesen Sommer erstmals an der Tour teil.

Das Talent von Stephen Roche hat er freilich nicht. Der Rundfahrt-Spezialist gehörte in den 80er-Jahren zu den herausragenden Radprofis. Vor allem 1987 war er eine Klasse für sich. Erst gewann er quasi ohne Helfer den Giro, dann holte er mit 40 Sekunden Vorsprung die Tour vor dem Spanier Pedro Delgado und schließlich setzte er sich im österreichischen Villach die WM-Krone auf.

Genauso schnell wie er in die Weltspritze vorgeprescht war, ging es danach auch wieder abwärts für Roche. 1988 gewann der Ire nichts mehr, bis zu seinem Karriereende 1993 sprangen nur noch ein Tour-Etappensieg sowie Erfolge bei kleineren Rundfahrten heraus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%