Radsport International
Zabel bei Milram-Debüt Dritter in Dubai

Bei seiner Debüt-Vorstellung für das Milram-Team hat Erik Zabel in Doha den dritten Rang belegt. Im Sprint musste sich der 35-Jährige dem belgischen Sieger Tom Boonen und Robert Hunter (Südafrika) geschlagen geben.

Der erste Auftritt im Trikot seines neuen Arbeitgebers Milram verlief für Sprinter Erik Zabel vielversprechend. Beim Grand Prix in Doha sprintete der 35-Jährige aus Unna auf den dritten Platz. Nach 108km musste sich der langjährige Telekom- und T-Mobile-Fahrer nur dem belgischen Sieger Tom Boonen und dem Südafrikaner Robert Hunter geschlagen geben.

Ab Montag startet Zabel bei der fünftägigen Katar-Rundfahrt, die sich bis zum Freitag kommender Woche über insgesamt 800km erstreckt.

© SID

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%