Radsport Rundfahrt
Schleck gewinnt vor Gerdemann bei Sachsen-Tour

T-Mobile-Neuling Linus Gerdemann hat zum Abschluss der 22. Sachsen-Tour als Zweiter nur knapp den Tagessieg verpasst. Der 23-Jährige unterlag auf der fünften Etappe über 149km nur seinem Ausreißerkollegen Andy Schleck.

Zum Abschluss der 22. Sachsen-Tour hat T-Mobile-Neuling Linus Gerdemann als Zweiter nur knapp den Tagessieg verpasst. Auf der fünften Etappe bei "Rund um Dresden"über 149km im Sprint musste sich der 23-Jährige aus Münster nur seinem Ausreißerkollegen Andy Schleck geschlagen geben. Für den Luxemburger vom CSC-Team war es der zweite Erfolg bei dieser Tour.

In der Gesamtwertung verteidigte der mit 4:31 Minuten Abstand im Hauptfeld ins Ziel gerollte russische Zeitfahrmeister Wladimir Gusew (Discovery Channel) erfolgreich die Spitzenposition.

Hinter den beiden Tagesbesten folgten aus der ursprünglich vierköpfigen Ausreißergruppe der Italiener Francesco Bellotti (Credit Agricole) und der Pole Marek Rutkiewitz (Intel-Action) mit jeweils 25 Sekunden Rückstand auf den Rängen drei und vier. Bester deutscher Radprofi in der Endabrechnung war Tim Klinger (Sprockhövel) vom Team Wiesenhof-Akud als Sechster.

Schleck bester Bergfahrer

Schleck sicherte sich das pinkfarbene Trikot für den besten Bergfahrer. Das grüne Trikot für den herausragenden Sprinter erhielt der Belgier Wouter van Mechelen (Chocolade Jacques).

Das Zeitfahren am Samstag über 24km mit Start und Ziel in Oschatz hatte Gerolsteiner-Profi Stefan Schumacher gewonnen. Der zweimalige Etappensieger des Giro d´Italia aus Nürtingen verwies in 29:50,53 Minuten den 24-jährigen Gusew (29:55,37) sowie seinen Gerolsteiner-Teamkollegen Michael Rich (Emmendingen/29:55,57) auf die Plätze.

Gusew hatte vor der letzten Etappe das Gelbe Trikot des Führenden in der Gesamtwertung von seinem Landsmann Alexander Kolobnew (Rabobank) übernommen, der mehr als zwei Minuten auf die besten Zeitfahrer verlor und damit zurückfiel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%