Radsport Tour de France
Dritte Touretappe ein "Dienstags-Ausflug"

Mit einer Bummelfahrt hat das Fahrerfeld auf der dritten Etappe der Tour den Zeitplan in Verzug gebracht. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gerade einmal 30km/h wirkte das Feld wie auf einem "Dienstags-Ausflug".

Normalerweise haben die Fans an der Strecke der Tour de France selbst auf den steilsten Bergetappen große Probleme sprintend mit den Fahrern mitzuhalten. Auf der dritten Etappe der diesjährigen Tour hätten die Zuschauer allerdings fast im Tempo des Felds mitschlendern können: Mit einer beispiellosen Bummelfahrt hat das Fahrerfeld auf der Etappe den Zeitplan kräftig in Verzug gebracht.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gerade einmal 30 km/h in den ersten fünf Stunden des Rennens lag das Peloton zwischenzeitlich fast eineinhalb Stunden hinter der Zeit des langsamsten angenommenen Schnitts zurück. Im Verlauf der mit 236,5 km längsten Etappe dieser Tour wirkten die Radprofis...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%