Radsport Tour de France
Tour-Tross rollt in die Pyrenäen

Die erste Gebirgsetappe der Tour de France führt vom Fuß der Pyrenäen über den Col de Peyresourde (1 569) und den Col d'Aspin (1 489). Nach einer 25-km-Abfahrt wartet die Ziellinie.

Von Toulouse aus am Fuß der Pyrenäen beginnt die erste Hochgebirgsetappe der 95. Tour de France recht moderat, ist in der Schlussphase jedoch auf die Gipfelstürmer zugeschnitten. Auf dem neunten Tour-Abschnitt von der Hauptstadt des Departements Haute Garonne über 224km bis zum Ziel im Thermalbad Bagneres-de-Bigorre haben die Fahrer zunächst viel Zeit zum Einrollen.

Die ersten 100km nach dem Start in "Frankreichs Erster Sportstadt" (Equipe/2007) weisen kaum Schwierigkeitsgrade auf, die beginnen erst am am Col des Ares. Der 792m hohe Berg steht als Aufwärmübung für zwei Pyrenäen-Klassiker der ersten Kategorie auf dem Programm. Härteprüfungen sind die Pässe über den Col de Peyresourde (1 569) und den Col d'Aspin (1 489).

Dem Kletter-Festival folgt eine 25-km-Abfahrt bis zum Ziel im Nationalpark Pyrenäen am Fuß des legendären Col du Tourmalet. Im Zielort, dem ehemals römischen Aquae Biggerionum nahe den Tropfsteinhöhlen von Medous, gibt es keine Steigungen mehr.

Der mondäne Luftkurort, geprägt durch exklusive Küche mit Schinken-, Entenbraten-, Gambas- und Gänseleber-Spezialitäten sowie ausgefallenen Käsefondues, ist zum zehnten Mal seit 1952 Tour-Etappenstadt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%