Rang 172 der Weltrangliste berechtigt zum Start
Philippoussis erhält Wildcard für Wimbledon

Mark Philippoussis schlägt auch in diesem Jahr bei den All England Championships (26. Juni bis 9. Juli) auf. Der Australier, der in Wimbledon 2003 im Finale stand, erhält für die 120. Auflage des einzigen Grand-Slam-Turniers auf Rasen eine Wildcard. Der ehemalige Daviscupspieler ist nach zahlreichen Verletzungen auf den 172. Platz im ATP-Ranking zurückgefallen. Im Vorjahr war Philippoussis bereits in der zweiten Runde glatt in drei Sätzen an Marat Safin gescheitert.

Die übrigen Wildcards bei den Herren gehen an die Briten Jamie Delgado, Martin Lee und Alan Mackin sowie den Rumänen Andrei Pavel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%