sonstige Sportarten
Riesch beginnt Schneetraining problemlos

Ohne Schmerzen konnte Ski-Rennläuferin Maria Riesch das erste Schneetraining nach ihrem Kreuzbandriss vor sechs Monaten absolvieren. In Sölden begann für die 20-Jährige die eigentliche Vorbereitung für Olympia 2006.

Wie üblich mitten im Hochsommer hat auch Ski-Rennläuferin Maria Riesch die Vorbereitung auf den Winter begonnen - und blieb knapp sechs Monate nach ihrem Kreuzbandriss im rechten Knie beim ersten Schneetraining schmerzfrei. "Das Knie hat gehalten, ich konnte ohne Schmerzen fahren. Insgesamt hat mir das Skifahren großen Spaß gemacht. Ich bin froh, dass die Olympia-Vorbereitung für mich jetzt endlich auch auf Schnee beginnt", sagte die 20-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen nach den ersten Schwüngen auf dem Rettenbachferner.

Riesch nimmt derzeit an einem Lehrgang der alpinen Ski-Nationalmannschaft in Sölden/Österreich teil. Sie hatte Mitte Januar beim Weltcup in Cortina d´Ampezzo einen Kreuzbandriss erlitten. Die von DSV-Mannschaftsarzt Dr. Ernst-Otto Münch durchgeführte Operation verlief ebenso wie die anschließende Rehabilitation ohne Komplikationen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%