Rodeln Weltcup
Schmidt Forker mit Überraschungssieg in Altenberg

Beim Viessmann-Weltcup der Rodler haben die Lokalmatadoren Sebastian Schmidt/Andre Forker überraschend den zweiten Sieg ihrer Karriere gefeiert und das Duo Christian Oberstolz/Patrick Gruber auf Rang zwei verwiesen.

Für eine faustdicke Überraschung sorgten Sebastian Schmidt und Andre Forker beim Viessmann-Weltcup der Rodler in Altenberg, indem sie den zweiten Sieg ihrer Karriere feierten. Die Lokalmatadoren knackten im ersten Durchgang gar den Bahnrekord und hatten insgesamt 0,094 Sekunden Vorsprung vor dem italienischen Duo Christian Oberstolz/Patrick Gruber. Die Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) wurden Dritte, Andre Florschütz/Torsten Wustlich (Friedrichroda/Oberwiesenthal) belegten Rang sechs.

David Möller (Schalkau) hatte am Samstag als Dritter im dritten Saisonrennen für den ersten Podestplatz der deutschen Männer im Olympiawinter gesorgt. Es gewann der Österreicher Markus Kleinheinz vor dem US-Amerikaner Tony Benshoof. Altmeister Georg Hackl pausierte wegen Kraftnachteilen im Arm nach einer Bandscheiben-Operation.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%