sonstige Sportarten
RTL bleibt beim Skispringen weiter am Ball

Auch im anstehenden Weltcup-Winter wird RTL seine Skisprung-Berichterstattung in gewohntem Umfang fortsetzen. Der TV-Sender hat noch einen Vertrag bis 2007 und will weiter "großen Sport und deutsche Erfolge übertragen".

RTL wird seine Berichterstattung über den Skisprung-Weltcup nicht zurückschrauben und im kommenden Winter in gewohntem Umfang über Martin Schmitt und Co. informieren. Als möglicher neuer Star im Team des TV-Senders ist Sven Hannawald im Gespräch. RTL ist noch bis 2007 im Besitz der Übertragungsrechte und zahlt insgesamt 77 Mill. Euro an den Deutschen Skiverband (DSV). Der Verband will nach den Olympischen Winterspielen im kommenden Februar in Turin über einen neuen Kontrakt verhandeln.

"Wir erfüllen unseren Vertrag"

"Wir erfüllen unseren Vertrag und fahren den Umfang auch nicht zurück. Wir wollen großen Sport und deutsche Erfolge übertragen", sagte RTL-Sprecher Matthias Bollhöfer dem Sport-Informations-Dienst (sid) und beendete damit alle Spekulationen über einen möglichen Ausstieg. Hannawald sei als neues Mitglied im RTL-Team "immer ein Thema". Der Skisprung-Star hatte zuvor erklärt, dass er sich nach einem Rücktritt einen Job als Co-Kommentator im TV vorstellen könne.

Ob die erst in diesem Jahr begonnenen Übertragungen im Beachvolleyball fortgesetzt werden, will RTL in "nächster Zeit" entscheiden. Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) fürchtet nach den mäßigen Quoten bei den Übertragungen der WM aus Berlin und den Masters-Turnieren einen Ausstieg des Senders. DVV-Präsident Werner von Moltke will im kommenden Jahr das Wettkampfsystem im populären Strandsport reformieren. Die Austragung des Grand-Slam-Turniers in Berlin ist wegen der Terminkollision mit der Fußball-WM gefährdet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%