Rudern International
Deutschland-Achter liefert ordentliches Debüt

Bei seinem Debüt hat der neuformierte Deutschland-Achter ein ordentliches Ergebnis erreicht. In Posen landete das Großboot in einem Bahnverteilungsrennen auf Platz zwei.

Der neuformierte Deutschland-Achter hat beim Weltcup-Finale der Ruderer in Posen ein ordentliches Debüt gegeben. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) belegte beim Weltcup-Finale in Posen in einem Bahnverteilungsrennen für das Finale mit einer dreiviertel Länge Rückstand Platz zwei hinter dem WM-Dritten Großbritannien und lieferte damit in seinem ersten Rennen eine ordentliche Vorstellung ab. "Damit bin ich zufrieden. Es sind aber noch ein paar Reserven da. Jede Mannschaft hat im Finale noch etwas mehr anzubieten", sagte Achter-Trainer Christian Viedt.

Im Endlauf am Sonntag trifft das Großboot um Schlagmann Matthias Flach (Rostock) erneut auf die Briten sowie die im Vorlauf weit abgeschlagenen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%