sonstige Sportarten
Safin fehlt Russland gegen Australien

Im Daviscup-Halbfinale gegen Australien muss Russland auf Marat Safin verzichten. Der Australian-Open-Sieger laboriert seit seinem Wimbledon-Aus an einer Knieverletzung.

Ausgerechnet im Halbfinale des Daviscups (23. bis 25. September) in Split gegen Gastgeber Kroatien muss das russische Team auf Australian-Open-Sieger Marat Safin verzichten. Dies teilte der Verbandschef Schamil Tarpischtschew am Dienstag mit.

Safin laboriert seit seiner Niederlage in der dritten Runde von Wimbledon an einer Knieverletzung und musste zuletzt auch auf seine Teilnahme an den US Open verzichten.

Argentinisches Quartett berufen

Argentiniens Teamchef Alberto Mancini hat unterdessen Guillermo Coria, David Nalbandian, Mariano Puerta und Gaston Gaudio für das zweite Halbfinale in Bratislava gegen Gastgeber Slowakei berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%