Schwimmen Doping
Fina prüft Dopingvorwürfe gegen Thorpe

Ein auffälliger Testwert vom Mai 2006 bringt Ian Thorpe in Dopingverdacht. Der Schwimm-Weltverband Fina will am Samstag bei der WM in Melbourne Stellung zu den Spekulationen um den zurückgetretenen Australier beziehen.

Dem Schwimmsport droht ein neuer und spektakulärer Dopingskandal. Die französische Sporttageszeitung L´Equipe hat schwere Vorwürfe gegen den zurückgetretenen Superstar Ian Thorpe erhoben. Laut der Internetseite des angesehenen Blattes sollen bei dem 25 Jahre alten Australier bei einem Test im Mai 2006 erhöhte Testosteron- und Wachstumshormonwerte festgestellt worden sein. Der Fall soll jedoch in Australien wegen "wissenschaftlicher Zweifel" als nicht positiv abgehakt worden sein.

Der Schwimm-Weltverband Fina habe nun jedoch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne interveniert, um das Verfahren neu aufzurollen. Fina-Präsident Mustapha Larfaoui will am Samstag bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Melbourne Stellung zu dem Thema beziehen.

Thorpe war im...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%