Schwimmen EM
Biedermann trotz Krankheit für EM nominiert

Mit Doppel-Weltmeister Paul Biedermann soll das 33-köpfige deutsche Schwimm-Aufgebot bei der Kurzbahn-EM in Istanbul für eine zweistellige Medaillenausbeute sorgen.

Doppel-Weltmeister Paul Biedermann führt ein 33-köpfiges deutsches Schwimm-Aufgebot für die Kurzbahn-EM an, das vom 10. bis 13. Dezember in Istanbul für eine zweistellige Medaillenausbeute sorgen soll. Dieses Ziel gaben Bundestrainer Dirk Lange und Sportdirektor Lutz Buschkow vor. Lange: "Wir stehen am Ende eines sehr erfolgreichen Jahres und das wollen wir in Istanbul entsprechend abschließen."

Trotz seiner krankheitsbedingten Absage für die DM in Essen wurde 200-m-Freistil-Weltrekordler Paul Biedermann für Istanbul nominiert. "Er hat in Berlin unter Beweis gestellt, dass er zu den besten Schwimmern der Welt gehört. Wenn er gesund ist, bekommt er seine Chance", sagte Buschkow.

Deibler glaubt an EM-Chance

Chancen auf EM-Edelmetall rechnet sich auch Weltrekordler Steffen Deibler aus. Der Hamburger gewann fünf Titel in Essen und war mit Abstand bester Schwimmer. "An Steffen werden wir in Zukunft auch international noch unsere Freude haben", sagte Lange.

Nach der Absage von Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen steht bei den Damen Daniela Samulski am Bosporus im Fokus. Europas schnellste Rücken-Sprinterin sammelte in Essen wie Deibler fünf Siege (drei Einzel- und zwei Staffelerfolge).

Das DSV-Aufgebot für die Kurzbahn-EM in Istanbul:

Männer (18): Paul Biedermann (SV Halle/Saale), Morten Ahme (SV Poseidon Hamburg), Steffen Deibler (Hamburger SC), Thomas Rupprath (SV Würzburg 05), Marco Di Carli, Helge Meeuw (beide SG Frankfurt), Hendrik Feldwehr (SG Essen), Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt), Johannes Neumann, Johannes Dietrich (beide SC Wiesbaden), Markus Deibler (TG Bieberach), Felix Wolf (Potsdamer SV), Lucien Haßdenteufel (SSG Saar Max Ritter), Jan Wolfgarten (SV Würzburg 05), Christian Kubusch (SC Magdeburg), Dimitri Colupaev (SV Undine Mainz), Stefan Herbst (SSG Leipzig), Christoph Fildebrandt (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen)

Frauen (15): Theresa Michalak, Daniela Schreiber, Franziska Hentke (alle SV Halle/Saale), Nina Schiffer (SG Dortmund), Daniela Samulski, Caroline Ruhna, Lisa Vitting (alle SG Essen), Dorothea Brandt (SG Neukölln Berlin), Sarah Poewe (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Isabelle Härle, Franziska Jansen, Janne Schäfer (alle SV Nikar Heidelberg), Jenny Mensing (SC Wiesbaden), Lena Kalla, Karoline Degenhardt (beide SV Würzburg 05)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%