Schwimmen International
Fina gibt "grünes Licht" für neuen Wettkampfanzug

Der Schwimm-Weltverband Fina hat den umstrittenen neuen Wettkampfanzug des australischen Herstellers Speedo genehmigt. Mitte Mai kommt der Anzug in den Handel.

Der umstrittene neue Wettkampfanzug des australischen Herstellers Speedo ist vom Schwimm-Weltverband Fina genehmigt worden. Nach einem Treffen mit den Herstellern erklärte die Fina am Rande der Kurzbahn-WM in Manchester, dass "alle Anzüge genehmigt sind". Allerdings will man das Anerkennungsverfahren in Zukunft in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Firmen durchführen.

Bereits zuvor hatte die Fina erklärt, dass es keinen objektiven wissenschaftlichen Beweis für einen angeblichen Wettbewerbsvorteil gebe. Der über 500 Euro teure LZR Racer, an dessen Entwicklung unter anderem die US-Weltraumbehörde Nasa beteiligt war, kommt nach Angaben von Speedo erst Mitte Mai in den Handel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%