Schwimmen Meeting
DSV reist mit fast allen Stars nach Paris

Am Donnerstag starten die "Open de Paris". Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) tritt dabei nahezu mit komplettem Star-Ensemble an. 13 der 15 Mitglieder des Projekts "Weltklasse 2008" werden ins Becken gehen.

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) ist mit 13 von 15 Mitgliedern seines Projekts "Weltklasse 2008" von Donnerstag bis Sonntag bei den "Open de Paris" vertreten. Die international stark besetzte Veranstaltung wurde vom Europaverband LEN und dem französischen Verband organisiert, da im Sommer 2007 weder Welt- noch Europameisterschaften stattfinden. DSV-Sportdirektor Örjan Madsen erwartet, dass die DSV-Elite in Paris ihre schlechten WM-Resultate von Melbourne korrigieren wird.

Zur 26-köpfigen DSV-Mannschaft (15 Frauen, elf Männer) gehören Weltrekordlerin Britta Steffen (Berlin) sowie die Olympiadritte Antje Buschschulte (Magdeburg) und Vize-Weltmeisterin Annika Lurz (Würzburg). Von den Mitgliedern des Projekts "Weltklasse 2008" fehlen nur Marco di Carli (Frankfurt/Main) und Daniela Götz (Würzburg). Am Start sind aus dem Olympia-Pespektivkader auch 50m-Rücken-Weltrekordler Thomas Rupprath (Rostock) und Ex-Weltmeisterin Sarah Poewe (Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen).

Zum Kreis der 344 Schwimmer aus 26 Nationen zählen unter anderem der dreifache Athen-Olympiasieger Aaron Peirsol (USA) sowie der Kanadier Brent Hayden, der sich in Melbourne überraschend den WM-Titel über 100m-Freistil mit seinem italienischen Rivalen Filippo Magnini teilte.

Aus der DSV-Elite treten zur gleichen Zeit bei den US-Meisterschaften in Indianapolis die Olympiadritte über 200m-Brust, Anne Poleska (Krefeld), und die fünfmalige deutsche Meisterin Vipa Bernhardt (Frankfurt/Main) an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%