Schwimmen Olympia
Schwimmer Kunpeng mit lebenslanger Doping-Sperre

Chinas Schwimmer Ouyang Kunpeng ist 42 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking wegen Dopings lebenslang gesperrt worden. Der 25-Jährige galt als Medaillen-Hoffnung.

42 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Peking ist Chinas Schwimmer Ouyang Kunpeng wegen Dopings lebenslang gesperrt worden. Der 25 Jahre alte Rückenspezialist wurde positiv auf das verbotene Mittel Clenbuterol getestet. Das gab Zhao Jian, Chef der Anti-Doping-Behörde beim Nationalen Olympischen Komitee Chinas, bekannt.

Nach Angaben des Chinesischen Schwimm-Verbandes (CSA) wurde die Probe bei einer Kontrolle am 1. Mai entnommen. Der CSA sagte, dass man mit der drakonischen Strafe abschreckend auf vermeintliche weitere Dopingsünder wirken wolle. Auch Ouyang Kunpengs Trainer Feng Shangbao wurde mit einer lebenslangen Sperre belegt.

Ouyang Kunpeng galt als einer der Medaillen-Hoffnungen Chinas bei Olympia. 2004 in Athen hatte er das Halbfinale erreicht. Vor zwei Jahren bei den Asien-Spielen hatte er vier Silbermedaillen gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%