Segeln America´s Cup
Sieg und Niederlage für Team Germany in Valencia

Nach dem ersten Sieg gegen das Team China gab es für das United Internet Team Germany beim Louis-Vuitton-Cup eine Niederlage gegen die schwedische Victory Challenge.

Dem Segel-Syndikat Team Germany ist bei der Herausforderer-Runde des 32. America´s Cup in Valencia ein souveräner Pflichtsieg gegen das Team China gelungen. Der erste deutsche Teilnehmer in der 156-jährigen Veranstaltungsgeschichte distanzierte die Asiaten, die der Konkurrenz bereits bei den Vorregatten fast hoffnungslos unterlegen waren, am Ende um 4:01 Minuten.

Skipper Jesper Bank freute sich: "Es fühlt sich großartig an, hier beim Louis Vuitton Cup den ersten Sieg für die erste deutsche Kampagne zu holen - auch wenn es ein Pflichtsieg war. Es hat richtig Spaß gemacht, ein Boot zu segeln, das dem Gegner so überlegen war. Vor allem vor dem Wind waren wir deutlich schneller als das China Team."

Nach drei Niederlagen zum Auftakt konnte das Team Germany damit sein erstes Erfolgserlebnis verbuchen und den letzten Rang der Gesamtwertung an die Chinesen abgeben. Anschließend mussten der dänische Skipper Jesper Bank und seine Crew jedoch eine Niederlage gegen die Victory Challenge hinnehmen. Die Schweden kreuzten die Ziellinie 56 Sekunden früher.

Sollten die stabilen Windverhältnisse auch am Mittwoch anhalten, treffen die Deutschen auf das italienische Team Capitalia (14.15 Uhr/live bei arena) und das Team New Zealand (ca. 16.30 Uhr/live bei arena). Vor Dienstag waren sieben von acht Wettfahrttagen einer Flaute komplett oder zum Teil zum Opfer gefallen.

Bei der Herausforderer-Runde wird der Gegner des Schweizer Titelverteidigers Alinghi mit dem dreimaligen Olympiasieger Jochen Schümann aus Penzberg ermittelt. Nach zwei bis zum 7. Mai ausgesegelten Round Robins ziehen die vier bestplatzierten Teams in die Vorschlussrunde ein. Der Sieger des folgenden Finales darf die Alinghi ab dem 23. Juni zum Duell um den 32. America´s Cup fordern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%