Segeln America's Cup
Williams der neue "King of the Mountain"

Durch ein 3:2 im Finale gegen Mark Mendelblatt (USA) sicherte sich der Weltranglistenerste Ian Williams beim zur World Match Racing Tour gehörenden St. Moritz Match Race den Gesamtsieg.

Ian Williams ist beim St. Moritz Match Race seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der Weltranglistenerste aus Großbritannien setzte sich im Finale gegen Mark Mendelblatt (USA) mit 3:2 Siegen durch. Im Kampf um den dritten Platz behielt Lokalmatador Eric Monnin im Duell gegen Paolo Cian (Shosholoza) mit 2:0 die Oberhand. Michael Hestbaek vom United Internet Team Germany kam in der Schweiz auf den neunten Platz.

Das Schweizer Brüder-Team um Eric, Jean-Claude und Marc hatte sich zuvor im Viertelfinale gegen das Alinghi-Trio durchgesetzt. Alinghi-Taktiker Peter Evans war für den verletzten Jochen Schümann eingesprungen und steuerte das Drei-Mann-Kielboot, der Italiener Claudio Celon und Nils Frei bildeten die Crew. Sechs Wochen nach dem zweiten America's-Cup-Triumph der Alinghi vor der spanischen Mittelmeerküste war die 15-Stunden-Autofahrt von Valencia ins Engadin Schümanns Rücken nicht bekommen. Der Rückenbereich ist seit einem Bandscheibenvorfall im Frühling die Problemzone des 53-Jährigen.

"Mark ist heute sehr gut gesegelt und hat uns alles abverlangt", sagte der strahlende Sieger Williams im Anschluss. "Aber letztendlich hat sich unsere Erfahrung bezahlt gemacht. Er hat sich drei Penalties eingehandelt und die letzte Strafe kurz vor dem Finale war die Entscheidung."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%